1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wochenplan eurer Pferde / wie oft macht ihr was?

Diskutiere Wochenplan eurer Pferde / wie oft macht ihr was? im Allgemein Forum; Huhu, mich würde es mal interessieren, wie oft ihr so pro Woche mit eurem Pferd arbeitet und was ihr macht. Gern auch im Vergleich Sommer/Winter....

  1. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Huhu,
    mich würde es mal interessieren, wie oft ihr so pro Woche mit eurem Pferd arbeitet und was ihr macht.
    Gern auch im Vergleich Sommer/Winter.

    Mir fällts momentan ziemlich schwer, meine Motivation zu finden und oft ist es eher dieses „jetzt musste mal“. Grad mit 2 Pferden teile ich es mir so auf

    Cali
    Mo: RB
    Di: Training
    Mi: RB
    Do: Gelände oder Longe
    Fr: RB
    Sa: Dressur oder frei
    So: Dressur oder frei

    Leni
    Mo: Longe
    Di: Training
    Mi: Stangenarbeit vom Boden oder geritten
    Do: frei
    Fr: Spazieren / kurz draufsetzen unterwegs
    Sa: bisschen springen
    So: je nach Lust

    Grad bei Leni fehlt mir oft der Bock.. drauf setzen ohne zu longieren vorher geht gar nicht, oft eskaliert es beim reiten dann aber. Bocken, steigen und das volle Programm. Oft schleicht sich da der Gedanke schon ein, wieso man sich das überhaupt antut. Aber für ihre Figur ist es wichtig und manchmal macht es auch wirklich Spaß.

    Bei Cali bin ich mit dem Programm eigentlich zufrieden.
    Dazu kommen ja dann noch der Freund auf Montage, wodurch ich an freien Tagen dann eher die Zeit mit ihm verbringen möchte.

    Was macht ihr und wie geht ihr mal mit so „Null-Bock-Phasen“ um, falls ihr sowas kennt?
     
  2. ayla-fan

    ayla-fan Die, die mit sich selber spricht!

    Ich habe keine Null-Bock-Phasen. Aber ich habe Tage, da fahr ich nicht zum Pony. Das sind aber solche Tage, an denen ich entweder sehr spät aus der Arbeit komm, dringend was anderes erledigt werden muss, es Glatteis hat und zu gefährlich zum Fahren ist oder es gewittert stark mit viel Regen und/oder Hagel. Das macht durchschnittlich einen freien Tag im Monat fürs Pony. Eher 0,5 Tage/Monat.

    Dafür habe ich aber keinen festen Plan im Kopf. Ich mache, worauf Pony und ich grad Spaß drauf haben oder was sich so anbietet. Soazierengehen, wenn es regnet oder es mir nicht so gut geht. Platz, wenn das Wetter unberechenbar ist oder ein Gewitter droht. Also wir quasi sofort flüchten können. Longieren, wenn sie ein oder zwei Tage nicht ausreichend bewegt wurde und Dampf ablassen muss. Ansonsten sind wir immer im Gelände zu finden.

    Grundsätzlich hasse ich Spontaneität, aber es ist genau das, was ich am eigenen Pferd so mag. Machen können, was und wann ich will. Oder wenn sie einen schlechten Tag hat einfach was machen zu können, was ihr Spaß macht oder sie den Weg bestimmen zu lassen, wo wir hingehen. Da kommt gar nicht erst ein ich-will-heut-nicht-Gefühl auf.

    Ich gebe aber zu, dass mir das mit zwei Pferden zu stressig wäre, mir reicht eines voll und ganz.

    Edit: ich habe mein Pferdchen jetzt bald 3,5 Jahre, mein Pferd davor ebenfalls 3,5 Jahre. Bei beiden gab es keinen einzigen Null-Bock-Tag. Nur Tage, an denen ich mir gewünscht habe, 2 x zu fahren oder traurig war, nicht fahren zu können.
     
  3. Mirage

    Mirage Bekanntes Mitglied

    Ich bin 5x die Woche beim Pony, Di und Do hab ich immer pferdefrei, es sei denn es gibt einen Krankendienst am Pony zu erfüllen. Dies ist Sommer wie Winter gleich. Höchstens die pferdefreien Tage variieren mal, aber ich achte immer drauf, dass ich nicht zwei Tage hintereinander nicht beim Pony bin, sondern das sich eben verteilt.

    Früher hatte ich einen Trainingsplan, der sich aufbaute und abwechselte nach Konditionstraining, Kopftraining, Krafttraining, aber nie festgebunden, sondern schon variabel angepaßt an die Tagesform und auch an´s Wetter. Inzwischen ist das Mäuschen über 20 und wir machen tatsächlich immer das, auf was wir Lust haben. Und wenn das heißt, wir dackeln 14 Tage ausnahmslos ins Gelände, dann ist das so. Ich mach mir da keinen Druck.

    Null Bock in dem Sinn kenne ich nicht. Ging mir in 20 Jahren, die wir jetzt zam san, nie. Klar gibt es Tage, da hat man keine Lust rauszufahren, gerade im Winter bei Mistwetter ist das durchaus mal eine Überwindung. Aber bin ich dann erst im Stall angekommen, dann ist die "Unlust" vorbei.
     
  4. Belli

    Belli Neues Mitglied

    Hallo
    Also einen festen Trainingsplan haben wir nicht, aber ich versuche, mein Pferd so oft es geht in der Woche zu bewegen. Ich reite es ca. viermal die Woche und einmal die Woche mache ich konsequent Equikinetic (kennt Ihr das? Das ist super), was sich äußerst positiv auf den Muskelaufbau ausübt.
    Sicherlich habe ich auch "Null Bock Tage", an denen ich mir schon im Auto überlege, was ich so mache.
    Dann reite ich manchmal nur ohne Sattel um den Hof oder ums Feld, longiere locker oder lass ihn nur ein bisschen laufen. Auch Kunststückchen üben wir ab und zu ein. Ein bis zwei Ruhetage hat mein Pferd, da es aber auch den ganzen Tag auf der Wiese ist und außer zum Schlafen nie in der Box stehen muss.
     
     
  5. Belli

    Belli Neues Mitglied

    Ach so, ich hatte ganz veressen zu erwähnen, dass wir auch ab und zu mal ins Gelände gehen. Das aber immer nur spontan, da ich das meinem skeptischen Sportpferd erst noch beibringen muss.
     
  6. Otterchen

    Otterchen Bekanntes Mitglied

    Einen festen Plan habe ich nicht. Gucke lieber immer spontan, wie die Laune von Herrn Pferd und auch meine ist. Das einzige, worauf ich achte, ist, dass wir Abwechslung drin haben und dass wir maximal 3 etwas anstrengendere Tage am Stück haben und spätestens dann einen lockeren Tag, damit die Muckis auch Zeit zur Regeneration haben. Denke auch, dass es für seinen Kopf ganz gut ist, mal einen Larifari-Tag zu haben. An solchen Tagen hat er zwar Bewegung, muss aber sportlich nicht viel machen.
     
    sokrates gefällt das.
  7. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    Wir haben eigentlich auch keinen festen Plan. Aber wenn alles "normal" läuft wird nur Di, Do, Fr oder Sa und Sonntag gearbeitet, die restlichen Tage hat Pferd komplett frei, da gehen wir auch meist garnicht hin und wenn nur zum Futter unter die Nase halten! finde 4 mal Arbeit pro Woche für ein junges Pferd mehr als genug. Da wir auch ncoh andere Verpflichtungen haben sind es eh oft nur 3 mal, das reicht aber genauso.
    an den 4 "Reittagen" wird eigentlich immer einmal longiert oder ins Gelände gegangen . Vor der Stutenleistung auch Freispringen aber das machen wir gerade nicht mehr.
    Im Winter soll dann ab und zu ne Springstunde dazukommen, ich finde auch Dressurpferde sollen ordentlich springen können, muss ja nicht hoch sein.

    Was genau gemacht wird beim Reiten ist total spontan. Auch wo geritten wird, auf dem heimischen Platz oder in der Halle 4 km weg. Natürlich vor dem Turnier wird das geübt was in der Aufgabe dran ist aber bei Reitpferde und Dressurpferde A ist das ja lektionsmässig nicht viel. Ist eher "Schritt/Trab/Galopp- Zirkel/Ganze Bahn". Manchmal legen wir Trab oder Galoppstangen auf den Boden , ganz spontan.
    Manchmal ist es auch nur locker aussenrum, manchmal mehr "Arbeit" je nach Situation. Neue "Lektionen" kommen so dazu wie es sich anbietet, da haben wir keinen festen Plan. Richtet sich auch ganz viel nach dem Pferd was geht und was nicht geht, in der Entwicklung geht's da ja auch manchmal nen Schritt zurück und Sachen die gingen werden wieder schwieriger. Andere Sachen gehen aber einfach plötzlich.
    Alle ca 4 Wochen fahren wir zum Training da wird dann am meisten gemacht in einer Einheit.

    Im Winter möchte ich selber dann auch regelmäßig selber reiten und eben das Springen soll dazukommen. Evtl. auch ab und zu nochmal Freispringen wenn wir ne Truppe finden die mitmachen will. Für uns alleine ist der Aufwand schon extrem groß!
     
    Kröti gefällt das.
  8. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Hier auch noch Baby, also wirklich Arbeit auch nur vier Mal die Woche, also unterm Sattel.Zwei Tage Longe auf verschiedenen Böden und einen Tag spazieren, Zirkus,ohne Sattel Schrittausritt oder so was.
     
  9. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Früher hatte ich einen Plan, was auch dem Reitunterricht geschuldet war, das waren ja feste Termine.

    Jetzt... Naja, Spencer ist 20. Er "tut" 3-4x in der Woche was, Longe oder kurz-knackige Dressurausritte oder längere Ausritte mit mehr Schritt und Kraxeln und weniger Lektionen. Meinem Rest-Leben geschuldet ist das Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag.

    Aktuell stecke ich auch in so einer "wenig-Lust-Phase", im Rest-Leben ist gerade zu viel Action. Daher sind das aktuell meistens eben knackige Longen-Einheiten von 20 Minuten (auch mal mit Stangen) oder Ausritte von 25-40 Minuten mit Dressurarbeit. Einen richtig langen Ausritt (> 60 Minuten) habe ich schon seit ein paar Wochen nimmer gemacht, mir fehlt dazu grad die innere Ausgeglichenheit und die Freude dran.

    Aber das geht schon wieder rum.

    Ich finde es schon wichtig, grob im Kopf zu haben, was man mit dem Pferd wann macht. Spencer muss muskulär "gut erhalten" bleiben wegen seinem Hinkebein, der darf mir nicht einfallen. Allerdings finde ich halt auch, dass ich in 25 Minuten auf Feldwegen genauso effektiv sein kann wie bei 45 Minuten auf dem Platz, nur mit mehr freiem Kopf.

    Obsi.
     
    Charly K. und Steady gefällt das.
  10. sarah2010

    sarah2010 Bekanntes Mitglied

    Also für den Alten ist es so 2-3 mal die Woche arbeiten (inkl. ggf. Turnier), manchmal einmal davon Springen. Alle 2 Wochen mal Lektionen. Ansonten nur locker und geschmeidig die Muskeln erhalten. 1-2 Tage Longe in irgendeiner Form. 1-2 Tage ausreiten. Dazwischen immer mal frei. Unterricht so alle 2-4 Wochen.

    Mit der Jungen so 3-4 Mal arbeiten (auch inkl. Turnier), alle 1-2 Wochen springen, wenn möglich einmal die Woche ausreiten, einmal longieren und meist einmal frei :)
     
Die Seite wird geladen...

Wochenplan eurer Pferde / wie oft macht ihr was? - Ähnliche Themen

Fütterung eurer Pferde
Fütterung eurer Pferde im Forum Pferdefütterung
Der Geruch eurer Pferde...
Der Geruch eurer Pferde... im Forum Haltung und Pflege
Was habt/macht ihr mit eurer/m Pferd/RB
Was habt/macht ihr mit eurer/m Pferd/RB im Forum Allgemein
Was soll ich eurer Meinung nach tun?
Was soll ich eurer Meinung nach tun? im Forum Allgemein
Zahlt ihr nach Größe eurer Pferde oder pro Box?
Zahlt ihr nach Größe eurer Pferde oder pro Box? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Wochenplan eurer Pferde / wie oft macht ihr was?