1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Würdet ihr den Hof wechseln?

Diskutiere Würdet ihr den Hof wechseln? im Haltung und Pflege Forum; Hallo, es gibt zwar schon ähnliche Themen, aber so wirklich habe ich noch keine Antwort gefunden. Ich habe seit 2 Wochen ein eigenes Pferd. Sie...

  1. Finny

    Finny Neues Mitglied

    Hallo,
    es gibt zwar schon ähnliche Themen, aber so wirklich habe ich noch keine Antwort gefunden.
    Ich habe seit 2 Wochen ein eigenes Pferd.
    Sie steht nun auf dem Hof meiner Reitlehrerin, jedoch bin ich unschlüssig ob ich dort bleiben soll.
    Mir gefällt es dort ansich super gut, das Problem ist nur, dassdie Pferde dort nicht so viel rauskommen.
    Ich habe mal die Punkte für diesen und den anderen Stall, andem ich vorher war, aufgelistet.
    Für den Stall, an dem ich momentan bin:
    - Es ist ein schöner heller Stall mit großen Boxen mit Außenfenster
    - Schöne Reithalle, 20 mal 60 Außenplatz und super Ausreitgelände vorhanden.
    - Die Leute kümmern sie ich immer und sind super nett
    - Meine RL ist jeden Tag da und kann mir Tipps geben oder sie reiten, wenn ich nicht kann
    - Ich kann so langsam in richtung Tunierreiten gehen, da ich dort die Möglichkeiten habe
    Dagegen:
    - Die Pferde kommen momentan ein paar Stunden auf den Paddock und wenn die Weidesaison losgeht auf die Koppel, allerding alleine!
    Für den anderen Stall spricht:
    - Pferde kommen immer raus ( außer es geht gar nicht)
    - Leute sind dort auch wirklich nett
    - Alles etwas "normaler" und nicht so auf Tuniersport ausgelegt
    - Meine Freundin hat ihr Pferd eine hale Stunde entfernt an einem Stall, so könnten wir uns treffen
    Dagegen:
    - Alles nur Freizeitreiter
    - Ich habe dort nicht so die Unterstützung
    - Meine RL muss immer kommen und kann mir nicht helfen, wenn etwas ist
    - Alles nicht ganz so neu
    - Boxen etwas kleiner, aber auch mit Außenfenster
    - Halle nicht so neu
    - Außenplatz "nur" 20 mal 40 und der Boden ist etwas tief
    Ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Entscheidung etwas helfen.
    Mein Hauptproblem liegt halt darin, dass ich es gewohnt bin, dass die Pferde auch zu dieser Jahreszeit raudkommen und nicht alleine.
    Meiner meinung nach ist das nicht sonderlich artgerecht.
    Danke schonmal
    Finny
     
  2. Binapa

    Binapa Inserent

    Also für mich ein absolutes No go wenn Pferde nur alleine rauskommen.
     
  3. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Wenn Du erst 2 Wochen in der Situation bist, ist es für das Pferd natürlich auch ungünstig so schnell wieder zu wechseln. Wäre ein Gespräch suchen und fragen, ob Dein Pferd nicht doppelt rauskommen kann oder mit jemandem zusammen, sprich Miteinstellerpferd eine Lösung um erst einmal anzuzkommen? Wer weiß ob Deine RL Dir noch Unterricht gibt, wenn Du gegangen bist. Von daher würde ich immer erst das Gespräch suchen und dann überhaupt an einen Wechsel denken. Gute Ställe fallen nicht vom Himmel, auch wenn die Haltung draußen nicht artgerecht ist.
     
  4. apfellulli

    apfellulli Inserent

    Ich mein was bringt dir ein tolles Training wenn dein Pferd nicht ausgeglichen ist weil es die ganze Zeit in der Box steht. Pferde brauchen unbedingt Kontakt zu anderen Pferden allerdings muss ich Chiara Recht geben dass ein Stallwechsel ein wenig überstürtzt wäre. Rede echt mal mit deiner RL. Sieh scheint ja wirklich nett zu sein und wenn sie Ahnung von Pferden hat wird sie dein Problem verstehen. Sonst würde ich mich auch mit jemand anderem absprechen ob ihr die Pferde nicht zusammen rauslassen könnt. wie Chiara halt schon gesagt hat :)
     
     
  5. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Ich müsste nicht überlegen!
    Ein Stall, wo die Pferde nicht wirklich raus kommen und wenn, dann allein, wäre für mich ein NOGO!!!!
    Pferde sind Lauf und Herdentiere, mehrere Stunden im Herdenverband, ist ein absolutes muss!
    Pferde interessiert es nicht, ob die Box schön und neu ist, sie wollen raus, raus…raus!
    Was heißt „nur Freizeitreiter“ ? Jeder Reiter, der kein Geld mit seinem Hobby verdient, ist nur Freizeitreiter!
     
  6. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Es kommt darauf an, wieviel Erfahrung du hast.
    Wenn es wenig ist, würde ich dazu tendieren, die nächsten 3 Wochen noch durchzuhalten. dann fängt die Weidesaison an. Mir dafür einen Koppelpartner suchen, den Sommer über intensiv trainieren und mein Pferd unter Anleitung richtig gut kennenlernen und glz für den Herbst einen neuen Stall suchen.
     
  7. Finny

    Finny Neues Mitglied

    Danke für die schnellen Antworten.
    Meine Reitlehrerin würde auch zu dem anderen Stall kommen und mir dort Unterricht bzw. Beritt geben,
    aber es ist halt sonst keiner da, der mir wirklich helfen kann, da es dort keine Tunierreiter gibt, bzw. keine die auf höherem Niveau reiten.
    Auf dem Hof an dem ich jetzt bin, ist eigentlich immer irgendwer da.
    Das es nicht so gut ist gleich zu wechseln ist mir schon bewusst, wenn dann würde das eh erst in einem Monat gehen, da früher keine Box frei ist.
    Ich weiß halt nicht, ob sich dort einer finden würde, mit dem sie sich versteht und auf auf die Weide kann.
    Ich denke es ist dann besser zu wechseln, als das mein Pferd alleine raus muss, oder?
     
  8. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Ob Dinge wie Stall und Halle Neu oder nicht so Neu sind interessiert Pferde ziemlich wenig.
    Und das in dem anderen Stall keiner aufs Turnier fährt bedeutet nicht Zwangsläufig das die schlechter reiten als jemand aus einem Turnierstall.
    Mir würde das mit dem fehlenden Auslauf und dem vorhandenen Auslauf ohne andere Pferde keine Ruhe lassen. So etwas geht in meinen Augen gar nicht.
     
  9. apfellulli

    apfellulli Inserent

    "aber es ist halt sonst keiner da, der mir wirklich helfen kann, da es dort keine Tunierreiter gibt, bzw. keine die auf höherem Niveau reiten."

    Versteh mich jetzt bitte nicht falsch aber du musst halt entscheiden was dir wichtiger ist: deine Turnierkarriere oder ob dein Pferd auf die Weide kann. Es gibt auch Menschen die auf sehr hohem Niveau reiten und trotzdem nicht auf Turniere gehen. Ich finde es doof das du da so einen Unterschied machst schließlich ist nicht jeder der keine Turniere reitet nur ein mittelmäßiger Reiter.

    Deinem Pferd würde es denke ich mal auf dem anderen Hof besser gehen. ich würde mal über die Idee von Weltwanderer nachdenken;)
     
  10. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Ich tendiere auch dazu, dass die Haltung fürs Pferd wichtiger ist als die Trainingsmöglichkeiten für den Reiter.

    Das ewige Streitthema mit meiner Schwester, bei der ist das nämlich andersrum. Aber genau deswegen kann ich deine Gedankengänge durchaus nachvollziehen, meine Schwester ist nämlich auch ein "Sportreiter", die regelmäßig und viel auf Turniere fährt und von dort Schleifen mitbringt. Und klar tausche ich mich mit meiner Schwester darüber aus, darum versteh ich dich auch in gewisser Weise.

    Nehmen wir meinen Stall, die Haltung für die Pferde ist optimal, die Trainingsmöglichkeiten nur bedingt und das Interesse meiner Miteinsteller an Unterricht (was über Basis hinausgeht) und Turnieren ist quasi nicht vorhanden. Heisst, wäre ich noch aktiv im Turniersport unterwegs und nicht ein Geländefreizeitreiter, der ich jetzt bin, müsste ich mir auch überlegen, wo ICH Abstriche machen kann und wo das Pferd.

    Da du aber die Möglichkeit hast, dass deine RL auch in den anderen Stall kommen würde, du da also entsprechend Unterstützung hättest. So hab ich das in meinem Stall jahrelang gemacht, als ich noch ein Turnierpferd hatte. Und da gibts nichtmal ne Halle, ich hatte 5 Jahre RU aufm Reitplatz, auch bei schlechtem Wetter :cool:

    Was ich meine ist, dass deine Trainingsbedingungen ja nach wie vor gegeben wären, im neuen Stall. Du hättest guten RU, und sicherlich gibt es auch unter den Freizeitreitern dort den einen oder anderen, der seine "Karriere" vielleicht an den Nagel gehängt hat, aber dennoch über ausreichend Fachwissen verfügt, um dich unterstützen zu können (so jemand wie ich, quasi :toll: ).

    Die Stute meiner Schwester steht in einem Stall wie dein Pferd jetzt steht, also schöne Paddockboxen, allerdings kaum Winterpaddock und im Sommer Weideparzellen allein, höchstens zu zweit. Dafür hat sie Longierhalle, Reithalle, 2 Reitplätze, Führanlage und diverse Trainer. ICH finde, die Stute meiner Schwester ist unausgeglichener und auch öfters krank als vorher (da stand sie im Offenstall...), meine Schwester merkt das mit den dauernden Verletzungen durchaus auch, schiebt das im Gegensatz zu mir aber nicht auf die veränderte Haltung, sondern auf den Boxennachbarn...

    Obsi.
     
Die Seite wird geladen...

Würdet ihr den Hof wechseln? - Ähnliche Themen

Verhalten nach Sturz/Unfall - Wie würdet ihr es machen?
Verhalten nach Sturz/Unfall - Wie würdet ihr es machen? im Forum Fahrsport
Hufproblem - Was würdet ihr tun?
Hufproblem - Was würdet ihr tun? im Forum Äußere Erkrankungen
Pensionsstall - Was würdet ihr einbringen?
Pensionsstall - Was würdet ihr einbringen? im Forum Haltung und Pflege
Würdet ihr euch in dieser Situation ein Pferd kaufen?
Würdet ihr euch in dieser Situation ein Pferd kaufen? im Forum Pferde Allgemein
Was würdet ihr tun?
Was würdet ihr tun? im Forum Pferde Allgemein
Thema: Würdet ihr den Hof wechseln?