1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wundpflege

Diskutiere Wundpflege im Äußere Erkrankungen Forum; Mein Dicker hatte sich mit einem anderen Wallach "in der Wolle". Nun hat er zwei Bisswunden (Fell weg und gerötet aber nicht offen) am Rücken und...

  1. Dubai

    Dubai Inserent

    Mein Dicker hatte sich mit einem anderen Wallach "in der Wolle".
    Nun hat er zwei Bisswunden (Fell weg und gerötet aber nicht offen) am Rücken und eine dicke und tiefe Risswunde am inneren Oberschenkel (die tut ihm auch weh, glaube ich).
    Beide Wunden bluten nicht, sehen aber schmerzhaft aus.
    Haben zunächst mit Desinfektionsspray behandelt. Gestern habe ich Wundheilsalbe (Dr. Schaebens o.ä.) aufgetragen. Wie kann man sonst noch desinfizieren/pflegen damit's schnell heilt?
     
  2. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    wenn nichts infiziert ist und soweit gut aussieht mach ich eigentlich nach der ersten Desinfektion immer gar nichts drauf. Solang keine Mücken oder so dran kommen.

    Frische Luft heilt immernoch am besten ;-)

    Oder Heilerde/Grüner Lehm. Das schützt vor Schmutz und Insekten. Und heilt meiner Erfahrung nach recht gut. Macht die Wunde weder zu trocken noch zu "matschig".

    Wenn gar nichts offen, sondern nur gequetscht ist, macht Desinfektion eh nicht so großen Sinn. Da gehts mehr drum, diese Quetschung, also den Bluterguss zu behandeln.
    Wie gesagt, mein "Allheilmittel" bei sowas ist Heilerde. Oder auch mal Magerquark...
    Wenn`s wirklich nicht offen ist, Franzbranntwein. Das aber nicht zu oft und zu intensiv, damit Fell und Haut nicht angegriffen werden!

    Allerdings wenn die eine Wunde so groß ist hätte es vielleicht mal genäht werden müssen, oder?
    War denn TA mal da?
     
  3. Dubai

    Dubai Inserent

    Danke für die Tipps.
    Die Wunde am Oberschenkel ist nicht so tief, als dass sie genäht werden müsste. Sieht halt nur für mich als "Pferde-Mutti" gaaanz schlimm aus.
    Ein Tierarzt war nicht da. Solche Bisswunden gibt es ja (leider) öfter mal. Aber da hat er mal eine und nicht gleich drei, deswegen wollte ich generell mal fragen wie Ihr die Wunden so desinfiziert/pflegt.
     
  4. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    juhu dubai,

    also mit franzbrantwein würde ich da nicht rangehen! huuch...ist der nicht (meines wissens) nur für muskeln so nachm sport gedacht!??? kann mich ja täuschen.

    also, wenns keine offenen wunden sind, dann bin ich wie rio der meinung, da brauchst net grossartig was dranmachen! dreck kann da ja keiner dran.

    ansonsten mach ich da höchstens bisl wund-heil-salbe dran, oder sprüh bisschen em (effektive mikroorganismen) drauf! des hilft super, ansonsten habe ich von der devi selbst angesetzte calendula-tinktur bekommen, des ist auch der hit für solche wunden!

    würde mir da aber net grossartig den kopf zermartern, dass passiert eben, wenn die jungs bisl heftig beim spielen sind. hab auch jeden tag andere wunden an faros körper zu betüteln, da der ja grad in der flegelphase ist! :wink:

    gruss uli
     
     
  5. Nadine1988

    Nadine1988 Inserent

    Wenn nur ein paar Haare abgeschürft sind, dann mache ich da gar nichts dran. Sollte die Stelle offen sein, wird sie desinfiziert (meist mit Blauspray) und evtl. danach noch Penaten drauf und das wars dann aber auch schon. Vorher wird die Stelle bzw. Wunde noch mit Wasser abgespült. Das sollte eigentlich reichen.

    Sollte das eine klaffende Wunde sein, auf jeden Fall den Tierarzt holen, aber das tut ja eigentlich jeder mit ein bisschen Pferdeverstand :twitcy:

    LG
     
  6. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    :laugh: zum Franzbranntwein: das dachte ich auch immer! Aber vor einiger Zeit wurde ich eines besseren belehrt!
    Ausflug. Eines meiner Kinder hingefallen. Riesen Bluterguss an der Stirn, aber nichts offen.

    Ein Bekannter hatte Franzb.wein in der Sporttasche und hat mir das empfohlen. Da er sich da auskennt und wir auch keine Alternative hatten, vorsichtig mit FBW abgetupft.
    Innerhalb 1/2 Std hast von dem Bluterguss echt fast nichts mehr gesehen!

    Inzwischen empfiehlt das sogar unser Hausarzt!
     
  7. franzivetmed

    franzivetmed Inserent

    Hey
    Ich empfehle dir Betaisodonna-salbe, diese is desinfizierend und heilungsfördernd, weiß leider nicht ob du die inner Apotheke bekommst, einfach mal fragen. Ansonsten bei der Wunde wo nur Fell weg ist rein gar nichts machen, die Haut heilt sich selbst.:1:

    lg franzi
     
  8. Aila

    Aila Inserent

    Also bei einer offenen Wunde desinfiziere ich erst und dann kommt da
    Bepanthen drauf.
    Wenn nichts offen ist kommt da höchstens mal Kühlgel drauf.
    Aber das mit dem Franzbranntwein werde ich mir merken. :wink:
     
  9. Ninja

    Ninja Inserent

    Also bei offenen Wunden und wenn ich der Meinung bin, dass es schlimm aussieht hole ich immer den TA!
    Ansonsten wasche ich die offenen "Wunden" immer aus, desinfiziere sie dann und dann kommt da schön dick Socratyl drauf. Das verschließt die Wunde gut und sorgt für eine super Wundheilung!:yes:
     
  10. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Im Sommer pack ich auf oberflächliche Abschürfungen Aluspray, damit die Fliegen es nicht ganz aufpiddeln. Offene Wunden werden von mir meist erst mit Jod oä desinfiziert. Tyrosurgel oder Puder, wenn ich meine es entzündet sich (das ist antibiotisch). Später dann Bepanthen bzw Panthenolsalbe.
    Auf nässende Wunden kommt Zinksalbe oder eben das Tyrosurpuder, wenns schlimmer ist.
     
Thema: Wundpflege