1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wurmkur

Diskutiere Wurmkur im Pferde Allgemein Forum; Hallo wir haben im moment eine wurmkur liegen . und zwar haben wir die von unsere alten stallbesitzerin die hat für ihre pferde son teil genommen...

  1. Cindy

    Cindy Inserent

    Hallo wir haben im moment eine wurmkur liegen . und zwar haben wir die von unsere alten stallbesitzerin die hat für ihre pferde son teil genommen wo sie immer sowas abzapfen kann . und dann halt in eine spritze und abmessen für jedes pferd . nun haben wir jetzt leider schon 1 woche lang gewartet weil wir es nie geschafft haben den die zugeben und nun weiß ich nicht ob du noch haltbar ist ....was meint ihr ? Die wurmkur ist im schrank bei uns zu hause gelagert und auf der spritze ist extra ein teil damit zu ist
     
  2. Osaka

    Osaka Inserent

    Ich denke schon das die eventuell noch haltbar ist. Frag doch einfach die alte Stallbesi nach. Wenn man nach der Wurmkur Dassellarven oder so entdeckt im Kot war sie auf jeden Fall noch haltbar. Wenn sie abgelaufen ist wäre sie allerdings wirkungslos und man hätte sein Pferd sinnlos mit Chemie vollgepumt. Findet man nach der Entwurmung keine Würmer im Kot würde ich nach 3 Wochen eine Widerholungswurmkur machen.
    Aber vielleicht handelt es sich da nur um eine Sommerwurmkur ? Das wäre dann fatal, weil sie nicht gegen Dassellarven ist.
    Wäre es denn so schlimm wenn man jetzt für sein Pferd gleich ne neue, vernünftige Winterwurmkur kauft?
    So würde ich es auf jeden Fall machen.

    LG

    Carmen
     
  3. Yvonne

    Yvonne Inserent

    Ich würd mal kurz beim TA anrufen denke ich. Das ist ja kein Aufwand. Ebkes fragen und gut is. Und sonst würde ich glaub ich auch ne Neue kaufen.
     
  4. Cindy

    Cindy Inserent

    Hi

    Also ich frage nur deswwegen , weil ich vermeiden wollte das mein Pferd davon z.B Kolik oder so bekommt . Aber wenn sie dann nur wirkungslos ist dann ist das ja nicht weiter schlimm . weil nach 4 wochen wollten wir eh nochmal entwuremn
     
     
  5. Osaka

    Osaka Inserent

    Hi,
    also zu oft sollte man auch wieder nicht entwurmen. Das stresst den Körper ganz schön. Auf jeden Fall sollte man das Präperat auch wechseln, damit sich keine Resistenzen bilden können.
    Ich würd die echt wegschmeißen jetzt. Ehrlich.:biggrin:
    Aber muss ja jeder selber wissen.:notworthy:

    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dez. 2007
  6. Katrin

    Katrin Inserent

    Danke, das wollt ich auch gerade sagen. Gerade wenn man immer das gleiche Präparat nimmt, hilft das irgendwann nicht mehr.

    Liebe Grüße
     
  7. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Ich nehme mal irgendeinen Thread dafür...

    Gestern war ich umständehalber auf einem Ponyhof. Da wurde grade entwurmt. Resistenzenzuchtanlage sage ich nur. Alle waren mindestens 100kg zu leicht geschätzt. Und nur etwa die Hälfte der Ponys nahm die Spritze ins Maul, manche davon auch nur schlecht und danach war alles verschmiert. Die anderen bekamen dann ein Brötchen mit Paste in Aufstrichmenge. Manche frassen es, manche spuckten es wieder aus.

    Der Hof sah auch wie nach einer gelben Wurmkurschlacht, die Ponys auch.

    Ich finde an sich ja absolut toll, dass man das selbst machen kann und es nicht Tierärzten vorbehalten ist, Wurmkuren zu geben. Dass solche Kinder mit so wenig Verantwortung damit rumschmieren, ist aber ein wirklich unschöner Nebeneffekt dessen.
     
  8. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Ich weiß was du meinst.

    Ich finde es aber schon unmöglich, wie manche sich da vergackeiern lassen. Bei mir muss das Pferd schon ein stückchen weit wenigstens so "funktionieren" dass ich Medikamente wie Wurmkur verabreichen kann.

    Ich kann mir nicht mal vorstellen, dass die nicht schmeckt. Gibts ja mittlerweile in Apfel, Banane, Schlagmichtot...
     
    Raketenerna und Frau Horst gefällt das.
  9. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Das waren ja nicht mal deren Ponys, kann denen also ziemlich wumpe sein. Außerdem wirkten die nicht zu informiert. Wer die Spritze nicht völlig freiwillig ins Maul genommen hat, bekam sie eben anders, da reichte schon Kopf hochziehen.

    Und ich glaube, ob ein Pferd sich entwurmen lässt, obwohl es das nicht mag, liegt an der Grunderziehung. Wenn man sonst keine Probleme hat, macht das normal auch kein Problem. Wenn man aber schon beim Auftrensen durch die Stallgasse geschoben wird, weil Pferdilein das Maul nicht aufmachen und lieber rumlaufen will (alles schon gesehen), wird es auch wohl schwer mit Medikamenten.

    Ich finde eigentlich, man sollte auch mal ins Maul greifen können. Bei Verletzungen kann das viel Wert sein. Mein Boxennachbar von vor ewig hat mal in eine Leuchtstoffröhre gebissen. Da war es Gold wert, dass man die Zunge rausnehmen und die Scherben ausräumen konnte.
     
    Raketenerna und GilianCo gefällt das.
  10. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    allerdings fördert diese allgegenwärtige paste dieses gelbe elend ja noch....

    es ist wahnsinnig viel inhalt, die zähflüssige konsistenz lässt sich kaum rausdrücken, die leute brauchen riesige hände und minimum 5sek zeit, bis das zeug im maul ist.
    wo auch immer es geht, vermeide ich den kauf solcher pasten.
    ich teh whnsinniga auf pellets, säfte und wassserartige flüssigkeiten.
    seltsamerweise sind die großen gebinde für "profis" allesamt kaum pasten.
     
Die Seite wird geladen...

Wurmkur - Ähnliche Themen

Wurmkur in Pelletform
Wurmkur in Pelletform im Forum Pferde Allgemein
Frage zu Wurmkuren
Frage zu Wurmkuren im Forum Sonstiges
Wurmkur - Abstand zwischen Entwurmung und Unterstützung
Wurmkur - Abstand zwischen Entwurmung und Unterstützung im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Dasselfliegen - Winterwurmkur
Dasselfliegen - Winterwurmkur im Forum Sonstiges
Pferdewurmkur für Hunde tödlich!
Pferdewurmkur für Hunde tödlich! im Forum Sonstiges
Thema: Wurmkur