1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zähne müssen gemacht werden. Welche Methode?

Diskutiere Zähne müssen gemacht werden. Welche Methode? im Sonstiges Forum; Hi, der Tierarzt war neulich da und hat gesagt die Zähne von Laika müssen gemacht werden. Wir haben noch etwas gewartet da sie gerade geimpft...

  1. Arizona

    Arizona Inserent

    Hi,
    der Tierarzt war neulich da und hat gesagt die Zähne von Laika müssen gemacht werden. Wir haben noch etwas gewartet da sie gerade geimpft wurde und wir ihr da nicht so viel zumuten wollten. Sie ist bald 21 Jahre alt. Jetzt muss es aber dringend gemacht werden weil sie ihr Müsli nicht mehr gut fressen kann. Ich habe zwei Tierärzte zu Auswahl die die Zähne beide unterschiedlich behandeln. Tierarzt 1 sediert und raspelt elecktrisch. Tierarzt 2 sediert nicht und raspelt manuell. Ich habe neulich aber in einer Studie gelesen, dass elektrisch weniger Stress für Pferde bedeutet als manuelles raspeln. Ich bin wegen ihrem Alter auch eher unsicher was die Sedierung angeht. Sie ist seit ihrer Vergiftung eh nicht gut unterwegs.
    Was würdet ihr sagen?
     
  2. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Bei uns geht der Pferdezahnarzt ein und aus :-( (mein Wallach leidet an EOTRH) bei ihm würde ich nie auf Idee kommen, seine Zähne ohne Sedierung – ohne TA machen zu lassen. Es wäre einfach zu schmerzhaft.
    Für unsere anderen Pferde haben wir eine Dentistin, die ohne Sedierung und manuell arbeitet. Sie macht einen guten Job, hat bisher jedes Pferd machen können. (Ich glaube, die Quatscht die Zossen schwindelig ;-) )
    Ob elektronisch oder manuell würde ich davon abhängig machen, was gemacht werden muss und wie empfindlich das Pferd ist.
    Hat man ein Weichei, das vor lauter Stress kurz vor der Ohnmacht steht, würde ich die schnellere und (ich denke) stressfreiere Variante (Elektrisch mit Sedierung) wählen.
     
  3. Arizona

    Arizona Inserent

    Sie ist eigentlich eine sehr coole Socke....
     
  4. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Ich würde immer die elektische Methode wählen. Erstens arbeiten auch TÄ / Dentisten, die mit elektrischer Raspel arbeiten, durchaus mit Handraspel vor (oder nach), und zweitens - warum das Pferd unnötig stressen über eine lange Zeitdauer, wenn es auch kürzer geht?

    Lege artis wäre es dann, ein Pferd mit elektischer Raspel zu sedieren. Aber auch da gibt es erstens Unterschiede. Einmal in der Dosierung der Sedation, ein Pferd, welches da Probleme hat, wird sicher nicht so viel Sedation bekommen wie eines, was sich immer sehr aufregt und dabei ansonsten kerngesund ist. Zweitens gibt es durchaus einige TÄ und Dentisten, die auch elektrisch ohne Sedation arbeiten.

    Ich würde dem TA denke ich die Bedenken vortragen. Wenn das Pferd schon reell Probleme mit dem kauen hat, dann ist meist auch "viel" zu machen. Trotzdem kann angezeigt sein, das Pferd diesbezüglich sehr gründlich zu untersuchen, weil Pferde ab ungefähr diesem Alter irgendwann keine nachschiebenden Zahnkronen mehr haben, und man dann einfach nach der Devise "weniger ist mehr" arbeiten muß.
     
     
  5. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    [OT]

    :bae:

    Na, also DAS würde ich ja gern mal sehen...

    :toll:

    :lol:



    LG, Charly [/OT]
     
  6. Barrie

    Barrie Inserent

    wie Gilian, nur würde ich die Sedierung mit Spritze vorziehen :applaus:
    Barrie
     
  7. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Mein Tierarzt hat mir mal erklärt das man ohne sedierung, also ohne Tiefenentspannung vom Pferd, eigentlich gar nicht hinten an die Zähne kommt.
    Daher sediert der.
     
  8. Arizona

    Arizona Inserent


    Da hab ich mal eine Allgemeine Frage zur Sedierung. Was wird da eigentlich gemacht? Ich habe das noch nie mitbekommen.
     
  9. sasthi

    sasthi Bandenprofi

    Pferd wird abgehorcht, Temperatur gemessen, dann wird die Sedierung i.V. gemacht.
    Und Pferd wird dann einfach müde. Lässt den Kopf hängen und wird "willenlos". Ist nicht schlimm, echt nicht.

    Ich hab ja am 2.12. erst das Vergnügen mit Pferdezahnarzt gehabt.
    Und ich finde es besser, ein Pferd zu sedieren, weil wenn sie unsediert sind und sich arg aufführen (kann ja vorkommen), kanns auch sein, dass die Raspel abrutscht. Und so ungefährlich ist das dann nicht. Für alle Beteiligten.
     
  10. Barrie

    Barrie Inserent

    Bei uns machen die TÄe das so:
    eine kleine Dosis Beruhigungsmittel wird in die Halsvene gespritzt, grad so viel, daß das Pferd entspannt stehen kann und den Kopf in das Behandlungsgestell legt. Die Dosis muß man individuell wählen, dann das Pferd soll ja stehen können- muß aber die Behandlung zulassen bzw sich halt das Maul aufsperren lassen.
    Anschließend darf das Pferd eine gewisse Zeit nichts fressen weil der Schluckreflex noch gestört sein kann.
    Mit ist es lieber wenn die Dosis gering gewählt und dann muß man halt eventeull noch mal nachspritzen.
    Barrie

    So wie Sasthi schreibt:
    das Pfed vorher schon kurz untersucht ob es die Behandlung überhaupt aushält - bei uns im Stall hab ich es allerdings noch nie erlebt, daß Die Beruhigung nicht möglich war. Schlimmere Sachen wie gesplitterte Zähne oder Fisteln werden ohnehin in der Klinik gemacht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dez. 2013
Die Seite wird geladen...

Zähne müssen gemacht werden. Welche Methode? - Ähnliche Themen

Wolfszähne müssen raus oder nicht raus?
Wolfszähne müssen raus oder nicht raus? im Forum Sonstiges
Pferd ohne Schneidezähne
Pferd ohne Schneidezähne im Forum Sonstiges
Wolfszähne
Wolfszähne im Forum Sonstiges
Zähneknirschen durch Magenschmerzen?
Zähneknirschen durch Magenschmerzen? im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Schmerzen beim Zahnen
Schmerzen beim Zahnen im Forum Sonstiges
Thema: Zähne müssen gemacht werden. Welche Methode?