1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zerrung tiefe Schultermuskulatur

Diskutiere Zerrung tiefe Schultermuskulatur im Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates Forum; Das Pony hat eine Zerrung der tiefen Schultermuskulatur, soll sie also lockern und dehnen, bevorzugt in nicht zu hohem Tempo, weil sie dort gern...

  1. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Das Pony hat eine Zerrung der tiefen Schultermuskulatur, soll sie also lockern und dehnen, bevorzugt in nicht zu hohem Tempo, weil sie dort gern anfängt zu trippeln wenn sie zu flott wird.Besonders solange sie noch nicht komplett losgelassen ist und das ist grad halt schwierig.

    Die manuellen Sachen im Stehen, also zb das Bein nach vorne führen bis sie das Schulterblatt fallen lässt oder auch diagonal auf die andere Seite rüber, das kann ich halt grad wegen meinem Ellenbogen nur sehr schwer, ebenso massieren, allenfalls ausstreichen mit einer Faszienrolle.

    Ich mach jetzt an der Hand und unterm Sattel Schulterherein, Schenkelweichen und Traver, besonders im Schritt, gegen Ende auch im Trab und alles in nicht zu starker Abstellung und mit vielen Handwechseln und generell häufig den Rahmen erweitern verkürzen.

    Spanischen Schritt soll ich vorerst lassen, weil sie da eher das Schulterblatt auf der betreffenden Seite oben lässt, also die Muskulatur eher noch verfestigt.

    Die Tage wollte ich mit Doppellonge und Stangenarbeit im Schritt anfangen.

    Noch irgendwelche Ideen? :)

    Lahm ist sie nicht mehr, fühlt sich allerdings sehr stumpf noch vorne an.

    Geritten/ bewegt werden darf sie in allen drei Gangarten, kein Springen oder Cavalettiarbeit im Trab/Galopp.
     
  2. Mirage

    Mirage Bekanntes Mitglied

    Ist ja schon ein ordentliches Programm, dass Du da aufgestellt hast. Erfahrungsgemäß ist bei Zerrungen weniger oftmals mehr. :gi66:

    Die Faszienrolle wird Dir wenig helfen schätze ich, Du kommst ja nicht so tief rein, wo Du reinmusst. Die Stute einer Freundin hatte auch mal eine Schulterzerrung, da gab es Massagegriffe von der Physio, die sie dann selber vornehmen konnte zum gezielten dehnen (und wenn man es nicht kann wie Du aktuell mit kaputtem Arm, eine Physio kostet auch nicht die Welt, oder es findet sich jemand der hilft), ansonsten war nur leichte Arbeit angesagt, vornehmlich sollte sie ins Gelände bergauf-bergab und im Wald über Wurzelwerk. Ist gut verheilt, allerdings ist das halt etwas, was in der Heilung einfach etwas länger dauert.
     
    pjoker gefällt das.
  3. Sancta

    Sancta Bekanntes Mitglied

    Wir sollten bei einer tiefen Zerrung im Oberschenkel nur wenig machen. Keine Seitengänge, keine engen Biegungen, kein Galopp. Ich hab sie nur ganz vorsichtig und locker vorwärts bewegt, Trab max. 5 Minuten pro Hand. Die ersten 4 Tage stand sie komplett in der Box und durfte nur spazieren gehen, sie war aber auch stocklahm. Nach zwei Wochen konnte ich den Galopp wieder dazu nehmen und auf normales Pensum steigern.
    Ich würde da auch gar nicht so viel machen. Bisschen dehnen ok aber ansonsten auch eher locker bewegen.
     
    pjoker gefällt das.
  4. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Die Zerrung ist ja schon gute fünf Wochen alt, am Anfang ging sie nur Koppel. Das Programm machen wir auch nicht alles jeden Tag, das hab ich auch glaub missverständlich geschrieben. Daher ist das Programm unterm Sattel schon etwas weiter fortgeschritten. Geritten wird sie max jeden zweiten Tag ohne Schritt zwanzig Minuten. Die anderen Tage Arbeit an der Hand und auch Spazieren ins Gelände. Bergig ist es hier glücklicherweise. :)

    Die Faszienrolle entspannt sie extrem, deswegen mach ich es, damit hat sich auch die Haut gelöst wieder die in der Höhe verklebt war.

    Es ist auch schon deutlich besser geworden, nur das Stumpfe erinnert noch dran und das sie eben noch Schmerz empfindlich ist, also wenn die Physio die dehnt, das Schulterblatt deutlich später fallen lässt.

    @Mirage
    Weiß du noch wie lange es bei deiner Freundin ca gedauert hat? Also bis es vollständig ausgeheilt war?
     
  5. Schokokeks

    Schokokeks Bekanntes Mitglied

    Zerrung kann doof lange dauern Bei meiner Guli hat das gut vier Wochen gedauert bis sie erstmal wieder im takt war.
    Ich habe auch gar nichts gemacht erstmal. Ging auch nicht weil echt unschön. Nur Weide und warten.
    Dann habe ich angefangen zu longieren aber erst bin ich eine Woche nur gerade aus Ausreiten gegangen
    Nach drei Wochen Kombi longieren Ausreiten habe ich normal gearbeitet aber eben etwas reduziert erst.
    Bei uns war es aber auch Hinterhand. Durch Überschlag auf der Weide beim los rennen
     
    pjoker gefällt das.
  6. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Von so etwas gehen wir auch aus, da sie auch in der Hinterhand verschiedene Probleme hatte und sie vorallem einwandfrei lief und nach einer Stunde unbeobachtet auf der Koppel plötzlich stocklahm war :autsch:

    Ich hatte jetzt mal ca drei Monate veranschlagt bis sie wieder vollständig belastbar ist. Wenn es länger dauert ist es auch nicht dramatisch, sie hat alle Zeit der Welt. :)
     
  7. Schokokeks

    Schokokeks Bekanntes Mitglied

    Vlt wirklich noch Physio Fragen und evtl noch ein gutes Mineralfutter geben
     
  8. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Das was ich mache waren so im Großen und Ganzen die Ideen von der Physio (sehr praktisch wenn sie im Stall ist :) ), aber ich habe gedacht ich frage einfach mal, manchmal hat ja jemand gute Erfahrungen noch mit was Speziellem gemacht :meld:

    Mineralfutter bekommt sie zur Zeit in voller Dosierung das Rehevital von Atcom.

    Danke euch! :) :)
     
  9. Mirage

    Mirage Bekanntes Mitglied

    Waren erinnerlich bis zur kompletten Schmerzfreiheit mindestens 2 Monate, ich glaub sogar etwas länger. Sie hat noch eine Magnetfelddecke für ein paar Wochen zur Unterstützung gehabt, die verleiht unsere TA.
     
    pjoker gefällt das.
  10. Speedy123gold

    Speedy123gold Neues Mitglied

    Frag mal deine Physio nach Kinesiotape. Das kann, solange korrekt angelegt, selbst in tiefen Muskelschichten den Heilungsprozess beschleunigen. Allerdings darf dein Pferd weder Nieren-/Herzprobleme noch hormonelle Störungen oder Tumore haben.
     
    pjoker gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Zerrung tiefe Schultermuskulatur - Ähnliche Themen

Bandagieren bei Sehnenzerrung???
Bandagieren bei Sehnenzerrung??? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Muskelzerrung
Muskelzerrung im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
deutsches reitpony mit zerrung für 1.500?
deutsches reitpony mit zerrung für 1.500? im Forum Pferde Allgemein
Reitstiefel .. von wem sind diese?
Reitstiefel .. von wem sind diese? im Forum Ausrüstung
Welche Reitstiefel?
Welche Reitstiefel? im Forum Ausrüstung
Thema: Zerrung tiefe Schultermuskulatur