1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

zu zweit ein Pferd

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diskutiere zu zweit ein Pferd im Allgemein Forum; Hallo zusammen! Habe schon ein paar mal um eure Meinung gebeten, da ich einfach nicht weiter weiss. Es ist so, dass ich ein Pflegepferd habe,...

  1. lecomte

    lecomte Inserent

    Hallo zusammen!

    Habe schon ein paar mal um eure Meinung gebeten, da ich einfach nicht weiter weiss. Es ist so, dass ich ein Pflegepferd habe, mitdem ich etwa 2 - 3 mal in der Woche ausreiten gehen kann und manchmal auch regelmässig in die Reitstunde, sodass ich auch in einer Woche an einer Dressurprüfung mitmachen darf. Jedoch merke ich deutlich, dass wenn ich einen Tag lang nicht reiten gehen kann, ich es sehr vermisse. Wäre am liebsten den ganzen Tag im Stall und würde mich um ein Pferd kümmern. Laufen gehen, reiten in der Halle, ausreiten, und und und....Ein anderes Problem ist auch, dass ich halt nicht alleine mit ihm in die Halle reiten gehen darf, da die Besi sehr ambitioniert ist und selber gehen möchte. Wir verstehen uns aber mega super, nicht dass ihr das jetzt falsch versteht oder so!
    Nun habe ich mir das natürlich mit dem eigenen Pferd überlegt und bin zum schluss gekommen, dass das Geld knapp für ein eigenes wäre und auch die Zeit. Meine Mama hat mir dann vorgeschlagen, wie es wäre zu zweit ein Pferd zu kaufen und zu reiten. Kosten natürlich dann halb halb. Würde mir dann jemanden suchen, der vorallem ausreiten möchte und wenig ambitionen hat. Bei einer Kollegin klappt das nun auch. Sie trainiert mit dem Pferd (geht natürlich auch ausreiten) und die andere interessiert sich nur fürs Ausreiten. Wie fändet ihr diese Lösung?
    Hoffe auf Antworten und schon im Vorraus ein Danke!

    lg
     
  2. Gini

    Gini Neues Mitglied

    Hallo lecomte =)
    zuerst find ich es schon mal gut dass du dir wirklich gedanken machst ob du allein ein pferd unterhalten kannst und dann nach einer lösung suchst..aber du meintest ja dass du wenn du einen tag lang nicht reiten kannst es schon vermisst..aber wenn du dir mit ner freundin ein pferd zusammen kaufst..musst du dich doch genauso mit ihr absprechen wie mit der besi deines jetztigen pferdes und kannst auch nicht jeden tag reiten oder?
    und wenn du mal mit der besi sprichst ob du dir nicht mit ihr dein jetztiges pflegepferd teilen könntest wenn du was dafür zahlst? weil dieses pferd kennst und magst du doch bestimmt schon oder?
    lg
    hanna
     
  3. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Und was ist, wenn die Kollegin dann nicht mehr will ? Dann stehst Du da und mußt sehen, wie Du für das Pferd aufkommst.
    Hab ich auch mal gemacht und Ende vom Lied war dann, dass die Dame bereits nach einigen Wochen die Nase voll hatte vom eigenen Pferd, weil Reitschulpferde ja viel weniger Arbeit machen. Fazit: Nur wenn man das Pferd auch alleine halten kann.
     
  4. Lind

    Lind Inserent

    Ich finde es auch gut, dass du dir vorher Gedanken machst.

    Aber was ich absolut nicht machen würde, wäre ein Pferd mit jemandem zusammen zu kaufen. Ich kenne keinen Fall, in dem das über längere Zeit funktioniert hat.
    Was ist, wenn es sich eine von euch beiden nicht leisten kann?
    Was ist, wenn einer weg zieht und der andere hier bleiben möchte?
    Was ist, wenn das Pferd sich verletzt und einer von euch daran "Schuld" hat?
    Was ist, wenn einer von euch das Pferd nicht mehr will?
    was ist, wenn sich bei einem von euch die Vorstellungen ändern und ihr unterschiedliche Reitstile entwickelt?
    Was ist, wenn einem von Euch der Stall nicht mehr gefällt?

    Was gibt 1000 Probleme die auftreten können. Ich würde das nie im Leben machen.
    Wenn du dir kein ganzes Pferd leisten kannst, dann bleib bei Pflegepferden oder Reitbeteiligungen.

    Ich mir vor vielen Jahren mit meiner Mama gemeinsam ein Pferd gekauft. Das hat zwei Jahre lang ganz gut funktioniert, aber vor allem deshalb, weil meine Mama wegen mir oft zurückgesteckt und dafür mehr finanziert hat.
    Es war aber halt auch so, dass wir 100%-ig die gleiche Art haben mit Tieren umzugehen und dass immer klar war, was wir für gut halten und was für schlecht.
    Trotzdem haben wir uns nach zwei Jahren entschlossen, dass es besser ist, wenn ich ein eigenes Pferd bekommen. Die Stute gehört mir nach wie vor zur Hälfte. Meine Hälfte beschränkt sich aber darauf, dass ich die Stute versorge. Reiten und Bezahlen tut meine Mama.
     
     
  5. Knubbel87

    Knubbel87 Inserent

    kann gini zustimmen:
    finde es gut, das du dir gedanken machst, und zu dem endschluss kommst, das du es finanziell allein nicht tragen kannst.
    Jedoch halte ich die idee, sich ein pferd zu teilen immer für sehr kritisch. Da kann es sehr schnell zu meinungsverschiedenheiten kommen. auch wenn man sich sehr sicher ist, das der andere die gleichen ansichten hat und man mit ihm gut befreundet ist.
    ich habe mir zwar noch nie mit jemandem ein pferd geteilt, jedoch habe ich es in einer anderen form schonmal erlebt.
    und zwar habe ich, als ich mein pferd bekommen habe, zu meiner besten freundin getan. deren eltern hatten sehr viel weidefläche und meine freundin hatte ihre 2 pferde dort allein stehen. Aber schon nach ein paar monaten waren wir total zerstritten, weil wir immer anderer meinung waren.
    unser streit hörte erst auf, als ich mein pferd in einen reitstall bei mir in der nähe gestellt hatte.
    natürlich kann es auch gut gehn, wenn man sich ein pferd teilt. ich habe es aber leider bisher immer nur so erlebt, dass es irgendwann in die brüche gegangen ist, weil man einfach nicht auf einen nenner gekommen ist. und bei einem pferd teilen sich bekanntlich die meinungen ja sehr oft.
     
  6. lecomte

    lecomte Inserent

    Hey Leute!

    Danke schon mal vielmals für das fleissige Schreiben!
    Ich stimme euch zu, dass es sehr heikel ist mit jemanden ein Pferd zu teilen, würde mir die Person sehr genau aussuchen! Am liebsten hätte ich natürlich mein eigenes Pferd. Eigentlich könnten wir es auch finanzieren, meine Mutter müsste einfach ein bisschen mehr (einen Abend - Tanzlehrerin) arbeiten, sie würde das sogar für mich tun! Doch wenn ich das so machen würde, müsste ich eine Pflegerin für mein Pferd finden, denn jeden Tag kann ich einfach nicht reiten! Toll wäre es dann auch noch wenn diese Pflegerin oder natürlich auch Pfleger :-P auch etwas dazu beisteuert. Aber ja...es ist halt einfach schwierig...und irgendwie mache ich mir gedanken, was dann andere dazu sagen würden, wenn ich ein eigenes Pferd habe. Die würden sicher voll über mich ablästern, weil sie finden ich reite noch zu wenig lang. Dazu ist zu sagen, dass ich jetzt so etwa 2 1/2 Jahre reite. Habe schon viele Erfahrungen gesammtelt in den Ferien oder auf Pferden von Bekannten. Im Reitunterricht klappts auch immer besser und ich krieg mein Pflegi auch einigermassen an Zügel...doch wenn ich mir nun andere in unserem Stall angucke! Jessesgott! die sind ja so schlimm. Die haben keine Ahnung von Pferden! und reiten können sie auch nicht wirklich...aber ja...die haben auch ein Pferd...
    Manno...ich weiss nicht was ich machen soll.....
     
  7. Tamara

    Tamara Inserent

    Dann frag ich wenn ich mir zum Beispiel mit dir ein Pferd teilen würde, ich die Hälfte der Stallmiete trage, ich die Hälfte der Tierarztkosten trage und die Hälfte vom Schmied, warum darf ich dann nicht auch auf Turniere gehen?
    Ich hätte dann auch keine Lust dauernd im sommer nicht reiten zu können oder auf Ausritte zu verzichten, nur weil der andere mal wieder auf einem Turnier ist.
     
  8. lecomte

    lecomte Inserent

    Hallo Tamara!

    Ich habe auch geschrieben, dass ich mir natürlich jemanden suchen würde, der nur das MÖCHTE! Und es gibt manche, die einfach gerne ausreiten und für sie das das Grösste ist!

    lg
     
  9. Lissy

    Lissy Inserent

    Ich persönlich würde sowas nicht machen. Das Risiko wäre mir aus den den Gründen, die die anderen schon genannt haben einfach zu groß!
    Vllt kannst du ja nochmal mit der Besi von deinem Pflegi reden...
    lg Lissy
     
  10. Tamara

    Tamara Inserent

    Das weisst du doch vorher nicht, ich kenne genug Reiter, die anfangs nur etwas ausreiten wollten und inzwischen passionierte turnierreiter geworden sind.
    Wenn ich ein eigenes Pferd habe dann eröffnet das ganz andere Möglichkeiten.
    Außerdem bleibt die Geschichte mit den Terminabsprachen. Ich denke im nächsten Jahr wird sich im Freizeitbereich wegen der WBO einiges tun, was ist dann wenn der mitbesitzer beispielsweise an einem Wochenende an einem Spaßturnier/Ausritt starten will und du hast aber schon eine E-Dressur genannt?
    Dann die Finanzierung- wenn ich sowas schon lese, dann dreht sich mir der Magen um
    Da soll deine Mutter Überstunden kloppen, damit die 16 - jährige Tochter ein Pferd bekommt????
    wie wäre es mit selber arbeiten gehen?????
    Aber klar, dann kommt das hier
    Warum gehst du denn dann nicht jetzt arbeiten bis du das Geld für ein Pferd zusammen hast, dann gehst du weiter arbeiten, bis du das Pferd für das Zubehör zusammen hast und erst dann kannst du dir ein Pferd kaufen.
    Wenn du eh keine Zeit zum reiten hast, weil du nur fürs Pferd arbeiten musst, dann brauchst du ja keins und nur für den Pfleger würde ich mir kein Pferd halten.
    Wenn dann das Pferd krank ist, dann bricht alles zusammen oder deine Mutter muß einen Kredit aufnehmen um das Pferd halten zu können.
    Na klasse...
    das kann dir doch Schnuppe sein, ich treffe doch nicht meine Entscheidungen danach, was andere Leute über mich sagen könnten.
    :twitcy:
    Du willst nicht, das andere über dich ablästern , aber machst in diesem Moment nichts anderes.
    Ich sag nur so wie man in den Wald hineinbläst so schallt es auch heraus.
    Dann würde ich mir mal Gedanken machen, warum das so ist.
    Ich finde es ziemlich unsportlich, wenn so über andere geredet wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Okt. 2007
Die Seite wird geladen...

zu zweit ein Pferd - Ähnliche Themen

Ein Zweitpferd dazuholen - ja oder nein!?
Ein Zweitpferd dazuholen - ja oder nein!? im Forum Pferde Allgemein
Hilfe ich bin verzweifelt! Zweitpferd?
Hilfe ich bin verzweifelt! Zweitpferd? im Forum Allgemein
Zweites Pferd
Zweites Pferd im Forum Allgemein
Zweitsattel für älteres Pferd?
Zweitsattel für älteres Pferd? im Forum Ausrüstung
Zweiter Pferdekauf!?
Zweiter Pferdekauf!? im Forum Allgemein
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema: zu zweit ein Pferd