1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zusammenführung - wie am Besten

Diskutiere Zusammenführung - wie am Besten im Allgemein Forum; Hallöchen, wollt mir nochmal Rat beziehungweise Tipps holen. Unser Laufstall soll Zuwachs bekommen, eine Stute soll dort mit einziehen....

  1. Celnikky

    Celnikky Inserent

    Hallöchen,

    wollt mir nochmal Rat beziehungweise Tipps holen.

    Unser Laufstall soll Zuwachs bekommen, eine Stute soll dort mit einziehen. Bisher besteht er aus zwei Wallachen und einer Stute.

    Wir haben bisher testweise die vier mal zusammen öfter auf die Weide gestellt, klappt relativ gut. Die beiden Stuten haben so ihr Problemchen miteinander. Aber das sie sich nun gejagt hätten oder aufeinander losgegangen wären war nie der Fall. Auf der Weide ist aber natürlich auch Platz um sich aus dem Weg zu gehen.

    Ich kenne mich ehrlich mit solchen Sachen nicht wirklich gut aus. Und wollte euch mal fragen wie ihr das anstellen würdet, über welchen Zeitraum.
    Die Pflegerin der Stute meinte z.B. man sollte sie auch einzeln mit den Wallachen rausstellen das sie sich an diese annähert und die Stammstute sich nicht einmischen kann.

    Was meint ihr dazu? Oder sollte man vllt einfach Probeweise nur die zwei Stuten zusammen rausstellen?

    Vllt kann mir jemand ja Tipps geben, möchte vor den anderen nicht als total unwissend dastehen.

    Danke schonmal.
     
  2. Misia

    Misia Inserent

    also ich weiß ja nicht wieviel platz ihr habt, aber ich würde mit nem elektrozaun ein stück abgrenzen und die stute da reinstellen, sodass sie sich beschnuppern und aneinander gewöhnen können, sich aber nicht gegenseitig wehtun können.

    :1:
     
  3. Celnikky

    Celnikky Inserent

    Die Idee mit dem Abgrenzen ist sicher keine schlechte idee. Nur weiss ich leider nicht ob das geht das wir ja nur Einsteller sind sprich ob der Stallbesi das so einfach mitmacht.

    Von der größe der Weide würde das denke ich schon gehen.
     
  4. Daria

    Daria Inserent

    Also wir hattan genau die slebe Situation vor ca zwei WOchen.
    Erstmal stand der Neue auf einer Wiede neben unseren mit E-Zaun abgetrennt, dann konnten die sich beschnuppern usw. Danach haben wir das neue Pferd einzeln mit jedem aus unserer Herde zusammen auf eine Wiese gelassen. Danach haben wir alle zusammen auf die Wiese gelassen, was dann überhaupt kein Problem mehr war, war alles äußerst friedlich. und seid dem stehen die zusammen :1:
    Ach ja bevor alle zusammen kamen, sind wir noch gemeinsam ausgeritten.

    LG Daria
     
     
  5. Wildgirl

    Wildgirl Inserent

    wir hatten das selbe problem auch vor einem jahr.haben die neue stute auf ein einzelnes stück gesperrt und damit sich die pferde beschnubbern konnten, was völlig nach hinten los gegangen ist. meine stute hat nach vorne getreten,ist mit dem bein im zaun hängen geblieben,hat alles kaputt gerissen und sich am bein verletzt. nach diesem unfall würde ich neue pferde immer sofort in die herde stellen,da kann, meiner meinung nach, weiniger passieren. man muss das ganze beobachten, damit der neue nicht in eine ecke o.ä. gedrängt wird. bei uns dauert eine zusammenführung etwa ne stunde, dann hat sich alles beruhigt.
    viel glück!
     
  6. Foxy

    Foxy Inserent

    Hallo!

    Hab schon beides Variationen mal gesehen. Einmal wurde ein Wallach neu in eine Herde gestellt, da man sie sich nicht einzeln vorstellen konnte (die Herde bestand aus über 12 Tieren) hat man den Wallach einfach ins kalte Wasser geschmissen und auf die Weide gestellt.
    Wir , die Wache :1: , sind fast 3 Stunden am Zaun gewesen. Sicher, anfangs war es spektakulär, aber schlimmes passiert is nix (will nicht behaupten das nicht etwas passieren hätte können). Er hat sich in die Rangordnung eingegliedert und gut wars.

    Woanders hab ich gesehen das Sie einen Wallach erstmal 1 Woche auf der Nachbar"weide" gehalten haben, dann wurden alle gemeinsam (ich glaub es waren 5 Pferde) in die Halle gebracht und geritten. Wobei immer wieder ein Pferd am 2 Hufschlag am neuen vorbeigeritten wurde (Legt wer die Ohren an...). Erst dann kamen sie zusammen auf die Weide, kurz mal jagen, dann war auch gut.

    Man sieht, beides kann (muss aber nicht) klappen. Ausprobieren was ihr selber klüger findet und dann hier berichten :laugh:

    LG Foxy
     
  7. Celnikky

    Celnikky Inserent

    Also wie gesagt auf der Weide ging es bisher immer gut ohne Vorfälle. Man kann die Stuten nur nicht zusammen auf die Weide führen da gibts Terz (sprich die beiden zusammen an der Hand).

    Ansonsten verpiselt sich die eine mehr nach oben und die andere läuft die Weide weiter runter.

    Also auf die Weide stellen kann man die 4 denke ich ganz problemlos. Das funktioniert.

    Nur wie sieht es letztlich mit dem Laufstall aus (ich glaube der ist ca. 8-10 Meter lang und 4,80 breit), da ist nun nicht viel Platz, wo man sich sonst noch aus dem Weg gehen kann.

    Sinn des ganzen soll ja sein das die Stute zu den anderen in den Laufstall zieht.

    Wielange würdet ihr denn jetzt noch den Weidetest machen? Bis man sie mal in den Stall stellt probeweise?

    Mir liegt viel daran das es klappt denn ansonsten könnte es sein das in dem Stall ein Gitter in die Mitte kommt so dass alle weniger Platz haben, was ich für eine denkbar beschissene Idee halte. Ausserdem habe ich bedenken wegen Verletzungen dabei.

    Vielen Dank schomal an alle die ihre Erfahrungen und Meinungen bisher geschrieben haben.
     
  8. Aila

    Aila Inserent

    Ich würde noch ein paar Tage beobachten wie sie sich auf der Weide verhalten
    und dann vielleicht die beiden Stuten mal auf ein kleineres Stück Wiese stellen
    und sehen was passiert. Wenn es gut klappt mal probeweise in den Laufstall
    mit den beiden wo sich jetzt schon gut versteht und danach nochmal alleine mit
    der Stute. Aber dabei bleiben, damit ihr eingreifen könnt, falls sie aufeinander
    los gehen. :wink:
     
  9. Pferd in Balance

    Pferd in Balance Neues Mitglied

    Hi,

    wir haben im letzten Monat gleich 2 neue Pferde in die herde bekommen. Unsere Herde bestand bisher aus 1 Wallach und 3 Stuten, wobei die älteste Stute das Sagen hat.
    Handhaben es immer wie folgt:
    Erst jedes Pferd einzeln mit dem Neuen auf den Platz lassen.Wenn dann alle einmal den Neuen kennen ohne das andere Pferde dazwischen kommen ( hat man oft, dass das Leittier versucht, die anderen fern zu halten von dem neuen Pferd), dann stellen wir alle auf ne große Wiese, wo sie sich notfalls aus dem Weg gehen können. Bisher war so, dass der Wallach den neuen Wallach von seinen Stuten vertrieben hat. aber als er merkte, dass der gar nicht auf Krach aus ist, oder seinen Stuten nix tut, wars gut.
    Letzte woche haben wir dann noch ein Shetlandpony dazu bekommen. In der herde zeigte sich dann deutlich, dass eine der Stuten ( nicht die Leitstute) dem Kleinen sofort erst mal klar gemacht hat mit Bissen und Tritten, dass er nix zu sagen hat. Der Kleine war aber so flott, dass er kaum was abbekommen hat. Nach 3 tagen ist es nun so, dass denau diese Stute ihn umkreist, und keinen mehr dran läßt.
    Ich finde, wichtig ist immer, den Pferden viel platz zu lassen zum kennen lernen. Kenne noch aus einem Laufstall die Variante mit dem Abtrennen, die hatten aber einfach in der Ecke eine große Laufbox, wo alle dann das neue Pferd beschnuppern konnten, es sich aber sicher fühlte.

    Auf jeden Fall sollte man den Tieren Zeit lassen. Gerade dann, wenn die vorhandene Gruppe schon lange besteht, und dort die Rangordnung ja festgelegt ist.

    Finde es normal, dass es ca. bis zu ner woche dauern kann, eh Frieden eingetreten ist, nicht zu schnell das Handtuch schmeißen ;-)

    Allerdings auch nicht das neue Pferd wochenlang jagen oder treten lassen.
    Habs damals bei meiner Stute ca. 3 wochen angeschaut, die Arme durfte noch nicht mal zur Tränke, ohne dass ein Wallach sie direkt gejagt hätte. Nach etlichen Bißwunden habe ich sie dann in eine andere herde gestellt, dort klappte vom ersten tag an alles super. Man kann die Tiere nicht zwingen, sich zu mögen.

    Gruß, Claudia
     
  10. Celnikky

    Celnikky Inserent

    Vielen Dank auch an euch (Aila hoffe dir und deinem Springstütchen gehts gut:biggrin:)

    Also wie ich das hier auch so von Claudia raushöre, wäre die Idee mit dem einzeln mal auf die Weide stellen gar nicht so schlecht.

    Ich denke ich werde das mal vorschlagen. Hatten sie bisher halt alle zusammen drauf, aber vllt nähert sich die Stute bei einem einzelnen Tier (in dem Falle erstmal die Wallache) auch mal an. Denn bisher stand sie immer recht abseits.

    Ich möchte ihnen auf jeden Fall Zeit geben, auf der Weide und viel testen bevor man sie wirklich auf engen Raum mal zusammen stellt.

    Probleme gibts nachher wahrscheinlich noch beim füttern, denn die Herdenstute versucht immer jedem das Futter wegzunehmen, obwohl es vier Tröge gibt rennt sie meist erstmal von einem zum anderen. Nun ja das ist ja wieder was anderes.

    Ein paar Blessuren lassen sich wahrscheinlich nicht ganz vermeiden, man muss einen kleinen Rangkampf ja auch zulassen. Solange es nicht ausartet, denke ich ist dagegen auch nicht auszusetzen. Ich denke sowieso das die neue Stute sich unterordert, sie ist allgemein anderen Pferden gegenüber etwas ängstlicher und zurückhaltend.
     
Die Seite wird geladen...

Zusammenführung - wie am Besten - Ähnliche Themen

Neue Herde zusammenführung ?!
Neue Herde zusammenführung ?! im Forum Haltung und Pflege
Zusammenführung
Zusammenführung im Forum Pferdeflüsterer
Wie finde ich am besten eine RB?
Wie finde ich am besten eine RB? im Forum Reitbeteiligung
Welche Pferderasse ist für das erste eigene Pferd am besten geeignet?
Welche Pferderasse ist für das erste eigene Pferd am besten geeignet? im Forum Pferderassen
Mit welchem Material am besten diese Mulde auffüllen?
Mit welchem Material am besten diese Mulde auffüllen? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Zusammenführung - wie am Besten