1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zustand vom Fohlen auf einmal schlecht

Diskutiere Zustand vom Fohlen auf einmal schlecht im Innere / Organische Erkrankungen Forum; Hallo zusammen, ich bin momentan recht ratlos und verzweifelt. ich habe mir vor gut 2 1/2 Monaten ein Hengstfohlen gekauft, hatte ihn dann in...

  1. TerraX

    TerraX Inserent

    Hallo zusammen,
    ich bin momentan recht ratlos und verzweifelt. ich habe mir vor gut 2 1/2 Monaten ein Hengstfohlen gekauft, hatte ihn dann in einem Stall auf der Alb, wo es ihm aber nicht gut ging und der Stall mehr Schein als Sein war, also habe ich ihn auf einen wunderschönen Hof nach Ravensburg gestellt, wo das Drama nun seinen Lauf nimmt... Anfangs war alles gut, er ist zwar ein bisschen zu dünn und mit mattem Fell dort angekommen, was ich aber auf den Stall von davor geschoben hab. Aber er hat sich dort recht schnell und gut eingelebt. Bis ich dann gestern einen Anruf erhalten habe... Er sei schwer gestürzt und habe überall schürfwunden und ein Bein wäre dick... alles halb so wild. Dann habe ich den TA dort angerufen, weil mir immer noch die Ergebnisse von seinem Blutfild gefehlt haben, dass ich vor 4 Wochen hab machen lassen, die Werte waren bis auf drei nicht auffällig (Kalium, Phospor und Eiweiß alle erhöht). Aber der Hofbesitzer meinte, dass er sich seit ca. 1 Woche immer mehr zurückzieht und in Ruhe gelassen werden möchte... Nun war der TA heute noch mal da und meinte er gefällt ihm nicht und er tippt aufgrund des Blutbilds auf eine Lebererkrankung oder Stoffwechselerkrankung (im Bereich Knochen). Möchte sich aber noch nicht so festlegen, weil er erst noch ein zweites Blutbild machen lassen möchte. Dies konnte er gestern nicht machen, weil er noch schmerzempflindlich war wegen dem Sturz und hat sich kaum anfassen lassen. Ich bin nun völlig durch den Wind und weiß nicht so recht was ich machen soll... :cry: Vorallem nachdem der TA meinte, dass er auch eine Grunderkrankung der Leber nicht ausschließen möchte/kann. Er dafür aber erst das zweite Blutbild abwarten möchte ob sich die Werte in irgendeine Richtung verändert haben. Ich habe ihn damals in einem guten Zustand gekauft, hatte nur einen Wurmbauch, aber sonst war er fit. Kann das ganze mit den Umzügen und dem Stress zusammenhängen und das er sich vielleicht in dem ersten Stall was eingefangen hat und das jetzt erst zum Vorschein kommt? Nachdem er in dem neuen Stall zur Ruhe gekommen ist? Entschuldigt das durcheinander in dem Text.

    Würde mich über Antworten freuen.
     
  2. Lullemie

    Lullemie Neues Mitglied

    Hy

    sein Zustand hat mit Sicherheit mit den vielen Umzügen zu tun.....

    wurde er noch zusätzlich geimpft?

    Stell dir vor....2 x neuer Stall......starke WK`s gegen die vielen Würmer....dann kommt noch der Fellwechsel dazu....das kann einen schon "umhauen"

    Mein Vorschlag wäre nun:

    Aufbauspritzen z.B. Zylexis um ihn zu stabilisieren

    zum TA noch einen THP hinzuziehen

    ganz gut würde jetzt eine Akupunktur helfen, das baut die Leber wieder auf und das ganz mit Homöopathie unterstützen.


    Meine Stute war gaaaaanz tief unten....schlimmer Husten, schlechte Leberwerte usw......meine THP hat ihr schnell helfen können.

    Warte nicht so lange...hilf ihm jetzt......

    Alles Gute
    Lg
     
  3. TerraX

    TerraX Inserent

    Ja er wurde Resequin nachgeimpft.

    Fahre jetzt am Sonntag hin und nehme die ersten Mittel von meiner THP mit. Ich möchte nur irgendwie nicht mit dem Blutbild noch zwei Wochen warten.
     
  4. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    die Leberwerte beim Pferd können von Tag zu Tag sehr schwanken, deswegen nimmt man mehrere Werte um ein besseres Bild zu bekommen. An manchen Tagen sind sie sehr schlecht, dann wieder gut.
    Ich würde auf den TA hören und noch etwas abwarten, bis das 2. Blutbild da ist. Unterstützend könntest du schon mal Zeel und Hepeel geben, kläre das aber mit deinem TA ab.
    Ich drück dir die Daumen! Alles Gute!
    LG
     
     
  5. Lullemie

    Lullemie Neues Mitglied

    aubacke....Resequin....alles klar....da brauch ich nicht mehr weiter zu rätseln.

    Die THP sollte sich vielleicht gleich mal dem Impfschaden annehmen...genau den Verdacht hatte ich als erstes und er hat sich mal wieder bestätigt.

    Viel Glück

    Lg
    Lullemie
     
  6. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    @ Lullemie: Darf ich fragen, was Du gegen Resequin hast ? Rein interessehalber :wink:

    Liebe Grüsse, Verena
     
  7. TerraX

    TerraX Inserent

    Hallo zusammen,

    vielen lieben Dank für die Antworten und das Daumen drücken. War gestern bei ihm und es geht ihm schon besser, die Wunden vom Sturz verheilen und das Bein vom Einschuss ist fast schon wieder normal dünn. Das weiß in seinen Augen war braun/gelb, was laut meiner THP auf Leber zurück zu führen ist, was die Diagnose vom TA ja erst mal bestätigt. Nach Rücksprache mit ihr werden wir auch erstmal noch das zweite Blutbild abwarten und dann behandeln.

    Vielen lieben Dank!
     
  8. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich bin zwar nicht Lullemie, aber auch kein Freund von Resequin, daher antworte ich jetzt einfach mal.
    Das Zeug ist - meiner Ansicht nach - sehr mit Vorsicht zu genießen. Manche Pferde vertragen es ohne weiteres, andere reagieren da sehr stark drauf. Die Nebenwirkungen von Resequin sind einfach teilweise richtig übel (wie gesagt, je nachdem wie das jeweilige Pferd das "wegsteckt"). Von Muskelathropien (Muskelschwund) über Fieber, dicke Beine, Hustenanfälle, usw hab ich da schon einiges mitbekommen.
    Mein TA verabreicht das Resequin gar nicht mehr (bzw nur noch auf ausdrücklichen Wunsch der Besitzer).
    Das ist ziemlich umstritten und grade bei einem so jungen Pferd wär ich da doch etwas vorsichtig mit dem Zeug.
     
  9. Talou

    Talou Inserent

    Dass die Wunden verheilen, ist ja erstmal ein gutes Zeichen. Aber wenn das weiße im Auge nicht mehr weiß sondern braun oder gelb verfärbt ist, spricht das meines Erachtens für einen dringenden!!! Handlungsbedarf. Würde den TA möglichst schnell noch mal kommen lassen und persönlich (vor Ort) das weitere Vorgehen absprechen. Wünsche euch alles Gute und dem Fohlen (Jährling???) gute Besserung
     
  10. Lullemie

    Lullemie Neues Mitglied

    Genau.....

    Vor allem ist es eine Kombi-Impfung gegen Influenza und Herpes. Bei einem bereits geschwächtem Pferd (STallwechsel,Fellwechsel, WK) eine zu große Belastung.

    Es ist seeeeehr umstritten.
    Mir sind leider viel zu viele Pferde persönlich bekannt, die heftigst darauf reagiert haben und diese Pferde hatten vorher keinerlei Probleme, waren fit.

    Impfschäden müssen nicht immer sofort erkannbar sein....das kann Wochen und Monate dauern.
    Ja und dann hat das Pferd plötzlich ein Problem und keiner führt es auf die Impfung zurück.

    In diesem Fall hier, war es schlicht und einfach too much für den Kleinen.
    In seinem Fall wäre selbst eine Einfach-Impfung zu belastend gewesen.

    Also immer eines nach dem anderen und nicht gleich so viel auf einmal unseren Pferdchen zumuten :wink:

    @ Terra X

    eine Unterstütung für die Leber wäre mit Sicherheit eine Akupunktur, die kennen einen Punkt am Pferd, den Lebermeridian.....
    Bei meiner Stute hat vor ein paar Wochen eine Nadelung gereicht, sie hatte wahnsinnig viele Schuppen unter der Mähne, das hatte sie noch nie.

    Zuerst dachte ich, hmmmm die muß ich unbedingt wieder waschen, wenn es wieder mal warm ist.
    Meine THP machte einen "Piecks" und nach 3 Tagen waren die Schuppen weg....ohne waschen :err:
    Jaaa, weil Schuppen ein Zeichen von Stoffwechselproblemen ist, die Leber nicht mehr richtig arbeitet und wieder in Schwung gebracht werden muß.

    Bei deinem Fohlen würde eine Sitzung bestimmt nicht ausreichen, aber es hilft super gut und dein Fohlen würde sich ganz schnell erholen.

    Alles Gute
    Lullemie
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2010
Die Seite wird geladen...

Zustand vom Fohlen auf einmal schlecht - Ähnliche Themen

Wie beurteilt ihr den Zustand von diesem 1,5 jährigen Fohlen?
Wie beurteilt ihr den Zustand von diesem 1,5 jährigen Fohlen? im Forum Pferde Allgemein
Futterzustand
Futterzustand im Forum Pferdefütterung
Artgerechte Haltung vs. Ist-Zustand
Artgerechte Haltung vs. Ist-Zustand im Forum Haltung und Pflege
Trainingszustand/Pausen
Trainingszustand/Pausen im Forum Allgemein
Fohlen oder Erwachsenes Pferd
Fohlen oder Erwachsenes Pferd im Forum Pferde Allgemein
Thema: Zustand vom Fohlen auf einmal schlecht